Landyachtz Outlet // Hackbrett Fabrikverkauf

Reisebericht // Ostereier suchen in Italien

Es ist zwar schon ne Weile her, aber ich will euch unseren kleinen Ostertrip und ein paar Bilder nicht vorenthalten.

Diese Ostern hatten einige von uns zu dem langen Wochenende noch den ein oder anderen zusätzlichen freien Tag. Was also tun mit einer Menge Zeit, schlechtem Wetter und einem Haufen chaotischen Skatern? Natürlich klare Sache 😀 ganz traditionell zusammen auf die Suche zu gehen, nein, nicht nach Ostereiern, sondern auf die Suche nach Straßen!

Wir haben uns dann einfach kurzerhand den orangenen Wal geschnappt und sind gen Süden gefahren. Das schlechte Wetter hat uns dann noch hartnäckig bis an den Gotthardtunnel mit ordentlichem Schneefall verfolgt, ist aber an der Überquerung der Alpen gescheitert. Glück für uns also 😀

Es hat uns dann in die Gegend um den Lago Maggiore verschlagen. Dort haben uns herrliches Wetter und jede Menge Berge zum Erkunden erwartet. Keiner von uns hat so richtig gewusst, was uns auf den italienischen Straßen erwartet. Daher hatten wir querbeet von Leder und Downhillsetup bis zu normalem Freeridesetup oder Streetdecks alles dabei.

Das Freeridesetup hat sich dann als Waffe der Wahl ergeben. Die Straßen um den Lago sind eher schmal, mit einer Menge enger Kurven. Sie werden in der Regel nicht so richtig harmonisch mit dem Berg und der Landschaft gebaut wie man es bei uns kennt. Wenn irgendwo auf einen Berg hoch gewollt wird, dann geht die Straße mit nicht mehr aufhörenden engen Haarnadeln mehr oder weniger senkrecht den Berg hoch. Der perfekte Spielplatz also zum Freeriden 🙂

Unsere Basis haben wir die ersten Tage direkt am Lago aufgeschlagen und sind von dort aus in die Berge in der Gegend gefahren. Wir haben viel erkundet, ausgestestet und einiges für gut befunden 😀 Die ein oder anderen Zuckerstückchen konnten wir zwischen den vielen ranzigen Straßen finden (wobei eigentlich auch die engen Straßen mit Rissen und Löchern einen heidenspaß gemacht haben!).

Schaut einfach in die Bilder, ich denke die sagen mehr als eine ausführliche Beschreibung des ganzen Trips 😀

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen