Landyachtz Outlet // Hackbrett Fabrikverkauf

Landyachtz Ramathorn 2016 // Quickreview

Landyachtz Ramathorn 2016

Das Landyachtz Ramathorn, im Vorfeld als Landyachtz Cannon gehandelt, löst 2016 den 36″ Peacemaker ab. Entworfen von Landyachtz Teamfahrer Troy Yardwaste, kann es einiges einstecken. In typischer Landyachtz Manier steckt in dem neuen Brett einiges an Innovation, z.b. der Hollowtech Kern aus kanadischem Ahorn, den wir bereits aus den 2015er Brettern, Tomahawk, dem Wolfshark und den Switchblades kennen. Das erleichtert im wahrsten Sinne des Wortes Flips, Ollies und Slides. Ausserdem besitzt es ein bis dato einzigartiges 360° W-Concave an der vorderen Standfläche – die „Front Pocket Technologie“. Mit 37″ bzw. 94cm Länge, einer Breite von 9,75″/24,8cm und Whellbase Optionen von 55cm – 57cm sowie einem Kicktail ist es das optimale Brett für Stadt- und Freeride-Sessions.

Genug von Facts und Features, ich hab mir das Ramathorn bestückt mit der neuen 45° Bear Grizzly und Hawgs Tracers einfach mal geschnappt und bin damit in die Weinberge um das Ganze unter den Füßen zu spüren. Ich muss sagen, zuerst war vorallem die „Front Pocket Technology“ etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Abfahrten ists ungefähr so als wäre ein Footstop montiert. Das Brett macht definitiv Spaß und ich freu mich schon auf weitere Abfahrten abseits der Weinberge.

Ach ja, und übrigens Ramathorn, Ding Dong …